Gästebuch

Name: Oliver
Email: keine@email.de

Datum: Montag, 21 April, 2008 um 20:15:36
Kommentar:

Toll was Ihr fertiggebracht habt. Meine Ziele sind wesentlich geringer. Mein x-Ufo so lange wie möglich in der Luft zu halten (demnächst hoffentlich mit einem x-3d-Kreisel) und beim LAnden nichts kaputt zu machen :-). Euch noch viel Erfolg bei euren hohen Zielen.!!! Oliver --> zu finden unter "ollie" um x-ufo-forum

Name: Pelle

Datum: Freitag, 4 April, 2008 um 19:52:14
Kommentar:

Sehr schick der Falkon. Und bei der Kulisse werden da bestimmt super Videoaufnahmen entstanden sein. Willkommen zurück im nasskalten Deutschland!

Name: cyke
Email: ch.eiden@cykedev.net

Datum: Mittwoch, 2 April, 2008 um 15:31:15
Kommentar:

Schick der Falcon 8. Hoffe es gibt bald mehr Infos. Grüße cyke

Name: esden

Datum: Sonntag, 30 März, 2008 um 19:43:11
Kommentar:

Gratuliere zu der erfolgreichen Urwald Photosession. Vielleicht hilft es wirklich die Flora da drüben zu retten. Cheers Esden

Name: esden

Datum: Donnerstag, 27 März, 2008 um 02:04:24
Kommentar:

Der arme AMOUR. :( Meine Kondolenzen. Bisschen Quarzsand suchen und dann könnt ihr bestimmt das Bauteil ersetzen. ^^ Cheers Esden

Name: Dominik
Email: dominik@burget-online.de

Datum: Dienstag, 25 März, 2008 um 20:21:04
Kommentar:

Hab ich da etwa eine kleine Anspielung gelesen:-))))))))) Gruesse aus dem kalten Muenchen

Name: Esden
Email: meine.email@hast.du.sowieso.de

Datum: Montag, 24 März, 2008 um 13:40:53
Kommentar:

Wenn man das liest kriegt man echt Fernweh. Ich bin echt gespannt auf weitere Beiträge von DEBM. Es sind ja schon 4 tage seit der letzten Nachricht. Ich weiss das es immer schwer ist Energie vom Daniel zu bekommen aber ich drücke die Daumen für dich DEBM. ^^ Cheers Esden

Name: Esden

Datum: Montag, 24 März, 2008 um 13:39:57
Kommentar:

Wenn man das liest kriegt man echt Fernweh. Ich bin echt gespannt auf weitere Beiträge von DEBM. Es sind ja schon 4 tage seit der letzten Nachricht. Ich weiss das es immer schwer ist Energie vom Daniel zu bekommen aber ich drücke die Daumen für dich DEBM. ^^ Cheers Esden

Name: Roland
Email: yopi@gmx.de

Datum: Sonntag, 16 März, 2008 um 21:47:53
Kommentar:

Sehr schöner Bericht. Hab hier vor ein paar Tagen schonmal geschaut ob es was über Eure Reise zu lesen gibt. Gruß aus dem Nachbarort. Roland

Name: Tobi
Email: gurki@gurdan.de

Datum: Freitag, 4 Mai, 2007 um 20:45:55
Kommentar:

Meinst du den hier? ^^ http://www.gurdan.de/debb/

Name: tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Donnerstag, 26 April, 2007 um 16:52:14
Kommentar:

...stimmt, schade das DEBB nicht mehr Online ist, da könnte man noch schön in erinnerungen schwelgen ;o) ;o)

Name: ICH
Email: tobi@tobias-leininger.de

Datum: Donnerstag, 26 April, 2007 um 13:12:28
Kommentar:

Schönes Tagebuch da werd ich auch ein "klein wenig" neidisch wenn ich das so seh ;-) Nette Bildchen! Gruß Tobi

Name: Stefan

Datum: Montag, 9 April, 2007 um 16:34:15
Kommentar:

Keine Sorge, AMOUR wird wieder auferstehen ;-) Ich hab am Freitag Abend noch mit Iuliu geredet und wir verpassen ihm eine neue Aussenhaut und dazu eine schöne Buoyancy-control, evtl mit Batterielagewechsel. Die Kühe müssen erst mal warten... Dürfen sie halt noch länger ohne Elektroschocker rumlaufen. Vorausgesetzt Daniela macht mir heute keinen Strich durch die Rechnung. Greetings

Name: Tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Samstag, 7 April, 2007 um 12:23:45
Kommentar:

Armes Armour... Naja - ne Röhre, Drähte, viele komische elektrische Bauteile. Das MUSS man einfach knacken ums zu "entschärfen" Armour I - R.I.P. - es lebe ARMOUR II :o) Frohe Ostern nach Boston!

Name: Tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Samstag, 7 April, 2007 um 12:23:37
Kommentar:

Armes Armour... Naja - ne Röhre, Drähte, viele komische elektrische Bauteile. Das MUSS man einfach knacken ums zu "entschärfen" Armour I - R.I.P. - es lebe ARMOUR II :o) Frohe Ostern nach Boston!

Name: Jan

Datum: Donnerstag, 5 April, 2007 um 08:17:55
Kommentar:

Noch ein paar Insiderinfos: Zuerst: Hätte das nicht aufm Hinflug passieren können ;-) Das wären 2 tolle Urlaubswochen auf Moorea gewesen ;-) Dann: Es war wohl die TSA (Amiland Flughafenpolizei) die alles so grob anfassen dass es nur kaputt gehen kann. Dank solchen komischen Terrorbrömeln ist in Amiland sowas leider erlaubt (alles zu unserer Sicherheit). Kaputt ist allerdings "nur" die Röhre von Amour. Alles andere hat überlebt. Mit etwas Glück und ein paar Stunden Arbeit lässt sichs also wieder reparieren wenn sich ein Mechaniker findet ;-) Solange bleibt der Rest von AMOUR erstmal in Einzelteilen zerlegt :-( :-( :-(

Name: Tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Freitag, 30 März, 2007 um 13:58:19
Kommentar:

Hallo Taucher! Hallo Familie! Glaubt jan nichts ohne erstmal ein foto mit allen (intakten) gliedmaßen gesehen zu haben! Das sind BESTIEN! :) :) :) Mal im ernst: Beeindruckende Bilder! Echt starkes "Arbeitsumfeld"! Bin schon dauernd am überlegen, wie ich meinem Chef klarmache, dass sich die Rheologie von teilerstarrten Magnesiumschmelzen am besten auf Mororea bestimmen läßt... :) Viel Erfolg & Fun euch beiden noch!

Name: Jan

Datum: Freitag, 30 März, 2007 um 10:15:10
Kommentar:

Hallo Mama, Hallo Frau Gurdan, Hallo Silvia, Um Herzinfarkten vorzubeugen hier noch ein paar Fakten zu Haien: 2006 sind weltweit 4 Menschen gestorben, es gab 61 Haiatacken. (zum Vergleich: 1.3-3Mio Tote alleine in USA durch von Mosquitos übertragene Krankheiten). Die Blacktip Reef Sharks, die sehr beeindruckenden niedlichen Tierchen die um uns rumgeschwommen sind haben noch nie einen Menschen getötet und sind verwechseln nur sehr sehr selten unter wiedrigen Bedingungen (dunkel, trübes Wasser) einen Taucher/Schnorchler mit ihrer Beute. Hier in Moorea sind die Haie vor allem darauf trainiert Futter von Booten zu bekommen. Deswegen waren so viele da. Unsere Profitaucher hatten also recht: Beinndrucken, respekteinflößend aber ungefährlich :-) :-) :-) Viele Grüße! Jan

Name: Flo

Datum: Montag, 26 März, 2007 um 22:09:45
Kommentar:

Hey ihr beiden, Mensch ich krieg total Fernweh. Ich wll da auch hin!!!!! Bei DEN Fotos ist mir klar, warum der Roboter unbedingt auf Tahiti getestet werden musste (is ja net so, als ob das nicht in jeden beliebiegen See bei Bosten auch gemacht werden könnte ;-)). Jaja, da legt man einfach mal "zufällig" Tahiti als Testgelände fest! :-) Wünsche euch ne super Zeit! Und seid gefälligst zu meiner Poolparty am 26.5. wieder da, ok? :-) LG Flo

Name: Lena
Email: lenabean@gmx.net

Datum: Freitag, 23 März, 2007 um 17:06:35
Kommentar:

hallo ihr beiden! bei den tollen bildern wird man als "im-examen-steckender" ja voll neidisch! :-( trotzdem wünsch ich euch noch viel spaß im urlaub! ;-)

Name: Tobi
Email: tobias@gurdan.de

Datum: Samstag, 17 März, 2007 um 16:38:42
Kommentar:

@bruder: bis Stelle 67 hab ichs mal auswendig gelernt und dafür beim Singer ne 1 in Mathe gekriegt für fehlerloses Aufsagn, da Griener konnt se nur bis 27 :P =>Eure to-do-list is ja doch noch recht beachtlich.. lang ^^ schafft ihr des in den zwei Tagen überhaupt? Aber wow, was ihr schon wieder alles geleistet habt, finds immer wieder krass ;) weiter so

Name: Jan
Email: jan@erop.de

Datum: Samstag, 17 März, 2007 um 05:37:02
Kommentar:

Für die Mathematiker unter euch gibts hier PI mit den ersten 100 Nachkommastellen ;-) 3,141 592 653 589 793 238 462 643 383 279 502 884 197 169 399 375 105 820 974 944 592 307 816 406 286 208 998 628 034 825 342 117 067 9

Name: kleiner Bruder
Email: tobias@gurdan.de

Datum: Sonntag, 4 März, 2007 um 20:09:09
Kommentar:

Also was will ich da unsam Schwesterherz schon noch groß dazufügen? ;) Hab gehört, du hast mal angerufn... sorry, des hab ich anscheinend verpennt gestern! Naja, dann eben so nochmals beste Grüße nach Bosten, auch an den Jan. *daumendrückfürdeinekitetasche* Viel Spaß und erfolg euch da drüben! Und das mit den Fotos kann ich nur nochmal ausdrücklich wiederholen!! ^^ Greetz, Bruder

Name: dei Schwester

Datum: Sonntag, 4 März, 2007 um 13:43:15
Kommentar:

Hallo Bruder! Da es leider persönlich nicht mehr geklappt hat, wünsch ich dir auf diesem Weg ne schöne Zeit bei eurem Boston-revival und natürlich in Tahiti (grummel..., mach wenigstens ein paar schöne Fotos für mich)! Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass deine Kite-Tasche bald bei euch auftaucht. Lg, Manu

Name: Carrick
Email: carrick_at_mit

Datum: Sonntag, 22 Oktober, 2006 um 03:14:52
Kommentar:

Daniel, it has been great working with you these past months. We have accomplished a lot that would never would have gotten done if you and Jan weren't here. And I think we also had a lot of fun as well :) Hope your trip home goes well. I look forward to seeing and working with you in the future.

Name: Jan
Email: jan@stumpf.eu

Datum: Dienstag, 17 Oktober, 2006 um 20:03:35
Kommentar:

Japan-HCP!!!! Auch von mir ein riesen Dankeschön an den Andi! Das war ne super Überraschung heute! Vielen Dank und Grüße nach Japan°! Jan

Name: Tobi
Email: tobias@gurdan.de

Datum: Donnerstag, 12 Oktober, 2006 um 20:31:15
Kommentar:

Wann ist jetzt eigentlich euer genauer Abreisetermin und wann werdet ihr voraussichtlich wieder auf gutem, alten Boden die Heimat zu Gesicht bekommen? Kanns schon kaum erwartn ;) *michaufeinpaarnetteerzählund fotoabendefreu* Ansonsten weiterhin in den letztn Wochen und Tagen viel viel Erfolg, auf gutes Gelingen! Schöne Grüße Tobi

Name: Nick
Email: montananick@gmx.de

Datum: Dienstag, 10 Oktober, 2006 um 17:10:06
Kommentar:

Daniel die Seite ist dir echt super gelungen. Macht tierisch Spass das ganze zu lesen. Lass es dir noch gut gehen im Amiland. Bis bald ;)

Name: Stef

Datum: Mittwoch, 4 Oktober, 2006 um 10:13:49
Kommentar:

Wow, den Bildern nach war das ja eine tolle Doppelengel-Tour! Und nachdem du mittlerweile zum Profikiter wirst sollten wir echt ins Auge fassen eure Rückkehr mit einer Runde Kiten zu feiern ;)

Name: Tommi
Email: ntb1@gmx.de

Datum: Samstag, 30 September, 2006 um 10:49:23
Kommentar:

Servus Daniel! http://www.spiegel.de/wissenschaft /mensch/0,1518,440078,00.html berichtet hier nicht zufällig von eurer Arbeit? Weils da heißt "Das, was Jonathan How vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) zusammen mit seinen Studenten..." :) Grüße Einstein

Name: Tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Mittwoch, 27 September, 2006 um 13:36:14
Kommentar:

Starke Bilder - sieht nach einem richtig gutem Trip aus, den Dein Engel und Du da unternommen habt! HCP - gern geschehen! (P.S.: Nürnberg liegt in "Middlfrangn" ;) )

Name: Mama Stumpf
Email: gertrud@erop.de

Datum: Montag, 18 September, 2006 um 20:05:08
Kommentar:

Nun, Ihr Beide habt ja schon gemerkt, daß wir DEBB aufmerksam verfolgen. Wie zufällig traf es sich, daß wir die Ostküste Amerikas doch schon länger einmal erleben wollten und Ihr gerade auch dort wart. Es war beeindruckend - Eure MIT-Führung, die Demonstration der Projekte anderer (PHD)-Studenten, die Begegnung mit Prof. Rus, die Fahrt mit Euch an die Küste und in die White Mountains, Boston als Stadt, Eure unermüdlichen Forschungen. Es sieht alles so easy aus, wir können aber einschätzen, welcher Arbeitseinsatz und welche Einstellung zu diesen Super- Erfolgen führt. Daher wünschen wir Euch für die restliche Zeit weiterhin ein frohes Schaffen und daß Amour seinen Unterwasserdienst aufnehmen und noch lange versehen kann. Liebe Grüße Eltern Stumpf

Name: Tobi
Email: tobias@gurdan.de

Datum: Montag, 18 September, 2006 um 20:03:08
Kommentar:

Man möge mich als pingelich bezeichnen aber irgendwie find ich es ein wenig.. sagen wir mal gewöhnungsbedürfitg und vor allem auch überraschend, das die verrückten Amis jetzt auch noch zwei 08.09.2006 eingeführt hat ;) ich mein, ein Tag mehr im Jahr ist sicherlich nich falsch, Zeit kann man immer brauchen... Zum Inhalt des Diarys sag ich mal weiterhin nichts, sonst endet des ganze nur in Neidausbrüchen *grins* Viel spaß und Erfolg noch! Tobi

Name: Jan Stumpf
Email: jan@stumpf.eu

Datum: Samstag, 16 September, 2006 um 18:51:05
Kommentar:

Hallo liebe Diary-Leser! Ich betätige mich hier mal als Coautor;-) Allen anderen Gerüchten zum Trotz ist Amerika nicht im Meer versunken! Wir sind also noch da! :-) Die letze Woche war nur unheimlich voll von Arbeit und seit Donnerstag ist Sylvia hier in Boston, weswegen der Hauptautor mit dem Passwort für die Seite zur Zeit nach eigener Aussage "offline" ist ;-) Genaue Berichte mit Photos wird er bestimmt zwischendurch mal reinstellen, aber hier mal eine kurze Zusammenfassung im Telegramstil: - Mittwoch 6. abends: Ein sehr gutes und reichhaltiges Abendessen mit meinen Daniel und meinen Eltern, anschließend Treffen mit Hannes und Thomas...wozu?...zum Abendessen ;-) - Donnerstags 7.9.: MIT-Tour für Daniels Gäste - Freitags 8.9.: Abfahrt in die White Mountains über Cap Ann (Wow! Sehr schöner Meerblick!) :-) - Samstag-Montag: White Mountains mit Fahrt per Auto auf den Mount Washington (knapp unter 2000m), tolle Aussicht. Rückfahrt nach Boston. Montag abend: Ein sehr sehr gutes Abendessen. - Dienstag: MIT-Führung für meine Eltern. Dannach Arbeit pur bis Donnerstag (Wir haben unser erstes Paper zur Veröffentlich eingereicht, aber psst, ist ja noch nicht öffentlich ;-) ) - Donnerstag: Sylvia kommt an. Daniel offline. - Freitag: Abschiedsfrühstück mit meinen Eltern, Daniel und Sylvia. Meine Eltern fliegen nach ner tollen Zeit in Boston wieder nach Köln zurück. - Samstag (heute): Erstmal ausschlafen ;-) Soweit ein Textupdate von mir! Viele Grüße an alle! Jan

Name: tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Dienstag, 5 September, 2006 um 22:28:13
Kommentar:

...das mit den bärchenklau am zoll scheint system zu haben. :o/

Name: Andi
Email: andi.schepermann@gmx.de

Datum: Montag, 4 September, 2006 um 16:34:11
Kommentar:

Vermisstenmeldung: seit 3 Wochen wird ein HCP mit Goldbären vermisst! Die Bärchen wurden zuletzt auf der Deutschen Post in München vor dem Abflug in die USA gesehen. Die hiesige Polizei rätselt, ob die Bärchen entführt oder auf dem Flug fälschlicherweise als Terroristen verhaftet wurden. Bisherige Nachforschungen bei FBI und CIA blieben allerdings leider erfolglos. Sachdienliche Hinweise erbittet das kriminaltechnische Institut IGH in München unter igh-institut@gmx.de. Für Hinweise, die zur Auffindung der Bärchen dienen, wird ein Lösegeld von 10 Packungen Haribo ausgesetzt. ;-)))

Name: Tobi
Email: gurki@gurdan.de

Datum: Sonntag, 3 September, 2006 um 20:28:43
Kommentar:

...also jetz weiß ich echt nich mehr was ich sagen soll! des is ja der absolute wahnsinn, einfach nur noch krank!! ihr seids echt genial, ein rieeeesen lob, hammer! :P Ich bin ja wirklich schon gespannt was ihr da jetz alles damit noch erreichen werdet, wobei ich da ganz optimistisch bin! ;) Nun denn, machts gut, immer weiter so! Und immer schön auf nen angemessenen ausgleich achten *totalneidischaufbruderskitebin* ;) ciao amigos, Tobi

Name: Thomas G.
Email: ComanderGs@web.de

Datum: Mittwoch, 30 August, 2006 um 23:21:16
Kommentar:

Servus Daniel, halt die Ohren steif und komme gesund wieder. Viel glück bei deinen Projekten. Grüssen auch von der Wasserwacht Weiherhammer und von denn Leuten von der Ranch-oberwildenau.de Bis bald. Gruß Thomas

Name: Tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Dienstag, 29 August, 2006 um 20:40:00
Kommentar:

Mit dem Ufo um die Welt - nicht in 80 Tagen, NEIN! RealTime is t angesagt! Heißen Dank für meinen spektakulären ersten BL-Ufo-Flug (vielleicht nicht fliegerisch, aber zumindest kommunikationstechnisch!) Tschennings

Name: Stef

Datum: Montag, 28 August, 2006 um 09:49:58
Kommentar:

Servus! Als fleißiger Leser muss ich mich hier auch mal verewigen ;-). Ich find die Seite super. Da möchte man doch gleich wieder nach Boston... schöne Grüße P.S.: Dass Kiten nicht ganz ungefährlich ist kann ich bestätigen. Die Spuren die mein letzter Kite-Ausflug hinterlassen hat sind aber fast nicht mehr sichtbar. Nur die Haare fehlen noch *g*

Name: Frozen Flo

Datum: Dienstag, 22 August, 2006 um 14:29:23
Kommentar:

Hey ihr zwei Bostoner :-). Ich will auch so ein Rucksack-schleppendes Ufo! :-) das wäre was für 'ne Bergtour. Hmm und Michi muss ich als Ufo-Kapitän wohl dazu mieten, solange ihr in Amiland seid? ;-) LG Flo

Name: Engel weiblich

Datum: Samstag, 19 August, 2006 um 15:21:44
Kommentar:

Bitte Fehler der vorherigen Passage aufgrund vorübergehender Unzurechnungsfähigkeit wegen Diplomarbeit ignorieren. Herzlichen Dank.

Name: Engel weiblich, die andere Hälfte

Datum: Samstag, 19 August, 2006 um 15:19:23
Kommentar:

Weil er doch zu toll ist, ich hoffe du erlaubst, Liebster: Hier kommt mein erster Ehevertrag (von Engel männlich an seine Liebste), der aufgrund des witzigen Gehalts und hohen Kite-Anteils zur Veröffentlichung freigegeben wird (alle anderen Kiter können ihn dann ebenso nutzen): P.S. solltet ihr keine Kiter sein, aber andere Léidenschaften verfolgen, dann einfach entsprechend umschreiben.
Prenuptial Wind Amendment Agreement, Dated, _________________, 2006
I the undersigned have read, understood and agreed to the following: I will let kiter, (name of kiter) out of any previous plans we made have made if there is a chance the wind might come up. I will never ask him to reconsider our previous plans, OR give him shiite for breaking off said plans to go kiting I will let said kiter ride as often as the wind blows and not make any plans for him/us if the wind forecast shows its gonna blow for days I will let said kiter out of making dinner or cleaning the dishes if he needs to clean his gear, re rig, or untangle lines. I will pick up said kiter at any downwind location at anytime if he has it in his heart to do a downwinder. I will rearrange my schedule to fit the optimal wind window for his downwinder I WILL NEVER tell him he cant spend money on new kite gear, equip, or related paraphernalia, even if the money comes out of our joint acct. I WILL NEVER complain if he’s too tired after a day of kiting and he hasn’t the energy to engage in coital tenderness. I will eagerly await when he is ready to participate or simply do all the hard work for him. I will NEVER COMPLAIN that he spends too much time on the water and not enough with me I WILL LOVE MY KITER FOR BEING A KITER and never ask hime to change If I have expressed interest in learning to kite from the aforementioned kiter. I will patiently wait until he is completely exhausted and could not possible ride another wave, or is simply bored with current winds; before he is to give me lessons. I will never ask "don’t you think Im ready for the next step hun?" I will always wait till he tells me I’m ready If I choose to go to the beach with him, I will diligently document his, and his friends session, with both video and still photo shots, until all the ram capacity is used, at which point Ill go get a new memory card, if there is one available. If no such store is within the vicinity, I will use oil paints on canvas. If I have failed to bring those along, I will use my own blood to paint his likeness in the sand. If the wind ever stops blowing, I will console him as best I can, with both tenderness and understanding. If we are to ever become married, Our honeymoon spot will be selected, solely on the merits of wind speeds, sand quality, and the quality/quantity of point breaks. I ___________________ (girlfriend/wife of kiter) have read and understood the above statements and agree to comply fully with the bounds of this binding agreement. -------------------------------- Signature of girlfriend/wife of kiter

Name: Jörg-Michael Weber aka joerka
Email: weber.joerg-michael@gmx.de

Datum: Freitag, 18 August, 2006 um 23:29:26
Kommentar:

Hallo, ich verfolge jetzt den Blog auch schon seit einer Weile mit, und ich muss sagen, es ist ziemlich interessant, besonders das Kiten interessiert mich (hab ich so noch nie gesehen) - kanns da nicht sein, dass es einen abhebt und wegbläst oder so? Und man kann nirgends im Amiländle Haribo kaufen? Schon seltsam, evtl. schaut man mal beim Thomas vorbei ;-) Ich bin schon gespannt, was sich noch aus zB dem Armour entwickelt (ein paar mehr technische Infos wären evtl auch interessant ;-) ) mfg, joerka

Name: tschennings
Email: tschennings@xufo.de

Datum: Dienstag, 15 August, 2006 um 22:50:49
Kommentar:

Nordbayern (genauer: Mittelfranken) grüßt Ostküste! Man, was bin ich neidisch auf diese genialen Kite-Sessions! Auch sonst sieht ja alles ganz lecker aus, also lasst es euch mal weiterhin gut gehen! C U!

Name: Silvia alias Engel

Datum: Sonntag, 13 August, 2006 um 14:49:44
Kommentar:

nun schreibt endlich auch die zweite Hälfte des Autoren, der sich hinter DEBB versteckt, damit er für keine Rechtscreibfehler verantwortlich gemacht werden kann (das Geheimnis ist gelüftet :-) Also erlaube ich mir nun hier auch ganz offiziell an meinen Liebsten zu schreiben. Ich liebe deine Diary-Seite, wobei ich natürlich in den täglichen 1- 3 Stunden telefonieren und schreiben natürlich auch sehr genaue Berichte erlange (was er noch nicht weiß, ich habe alles Geschriebene, was manchmal nur dazudient sich zu einem Telefonat zu verabreden schon in einen Ordner kopiert und wir erreichen bald die 100Seiten-Marke), aber die Seite füllt die Berichte ja noch mit Bildern. An alle: Engel erwartet weitere HCP`s- es ist wirklich dringend- er beginnt schon die amerikanischen Gummibärchen zu essen. Verzweifeltes Zitat gestern: amerikanische Gummibärchen sind besser als gar keine :-( Wort zum Sonntag (Zitat Engel männlich): Ausdruck erzeugt Eindruck

Name: Tobi
Email: gurki@gurdan.de

Datum: Samstag, 12 August, 2006 um 13:14:12
Kommentar:

Dritter! Und erster Nichtbeteiligter! *freu* Jetz auch von meiner Seite Nochmal ein riesen Lob an diesen DE